Image

Gründungshistorie von
Alemannia Aachen eSports

Image

Vorbereitung

Im April 2018 sammelten zwei Alemannia-Mitglieder mehr als 50 Unterschriften für ihren Antrag: "Die Alemannia-Mitglieder Daniel Peters und Gregor Forst beantragen die Einrichtung einer neuen Abteilung mit dem Namen „eSports“.

Begründung: "Die Alemannia steht für Tradition, Leidenschaft und familiäre Gemeinschaft. Wir möchten „Tradition“ mit „Zukunft“ vereinen und glauben, dass eine große Schnittmenge der Alemannen (vor allem die Generationen X, Y und Z) offen für eSports ist und gerne unter dem traditionsreichen Wappen der Alemannia spielen würde. Wir möchten den eSport als gemeinschaftliches Erlebnis organisieren, bei denen sich Menschen begegnen. Unser Angebot soll mit Hobby- und Breitensport beginnen, bei denen wir zunächst kleinere und größere (Präsenz-)Turniere (Spiel: FIFA-18) veranstalten. Wir streben nach Gründung der Abteilung den sofortigen Beitritt zum eSport-Bund Deutschland e. V. (ESBD) an, zu dem wir bereits intensiveren Kontakt aufgenommen haben. Mit Unterstützung des ESBD möchten mir mittelfristig Trainings, Trainerlehrgänge und Erwachsenenbildung anbieten. Zudem möchten wir eSportlern aus der Region mittelfristig Aufstiegschancen in den Profi-Sport bieten. Hierbei würde uns der ESBD ebenfalls mit entsprechendem Knowhow unterstützen. Im eSports-Bereich sehen wir die Möglichkeit den Namen Alemannia Aachen auch überregional positiv ins Gespräch zu bringen. Die Abteilung soll sich komplett aus Eigenmitteln, Spenden und Sponsoren tragen. Es wird nur das ausgegeben, was auch sicher zur Verfügung steht!"

Jahreshauptversammlung 2018

12.06.2018. Gregor Forst stellte mit einer 15-minütigen Powerpoint-Präsentation den Antrag den Alemannia-Mitgliedern vor.

Zwei Mitglieder regten an, den Antrag dahingehend abzuändern, dass die Abteilung nur dann gegründet werden soll, wenn die Gemeinnützigkeit des gesamten Vereins nicht gefährdet ist. Diesem Vorschlag stimmen die Antragsteller zu.

Der Versammlungsleiter hielt die notwendige Abstimmung ab und stellte fest, dass die Mehrheit der Mitglieder für die Gründung einer E-Sports Abteilung unter den im geänderten Beschlussantrag genannten Bedingungen stimmten.

Zustimmung mit Vorbehalt

In der Mitgliederversammlung vom 12. Juni 2018 wurde somit die Gründung der neuen Abteilung vorbehaltlich der Unschädlichkeit in Bezug auf die Gemeinnützigkeit des Gesamtvereins beschlossen. Das Finanzamt Aachen hat die verbindliche Auskunft des Vereins dahingehend beantwortet, dass eSports zwar nicht gemeinnützig sei, als Nebenzweck unter bestimmten Voraussetzungen jedoch auch von einem gemeinnützigen Verein als steuerpflichtiger wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb geführt werden könne. Somit wird eSports als weitere Abteilung im Aachener TSV Alemannia 1900 e. V. ausgeübt.


Jetzt geht es los...


Im Juni 2019 traf dann die verbindliche Auskunft des Finanzamtes bei Alemannia ein und es konnte endlich losgehen.

1. Abteilungsversammlung

Am 28.08.2019 fand die erste Abteilungsversammlung statt. Hier wurde Gregor Forst zum Abteilungsleiter der eSports-Abteilung gewählt. Daniel Peters übernahm die Position des Head of eSports (PRO Bereich).
  • Image Alt
  • Unser Fanshop
  • Image Alt
    Hier könnte Ihre Werbung stehen... Sprechen Sie uns gerne an!